Action Kamera

Action Kamera und GoPro spricht man üblicherweise im gleichen Atemzug aus. Ich schwöre auch auf GoPro, denn es gibt so viel Zubehör, dass man die Kamera ausnahmslos überall befestigen kann. Die Bildqualität die in diesem winzigen Format geboten wird müssen andere Kameras erstmal erreichen. Ich besitze folgende GoPro:

Ein GoPro ist sehr klein und daher am besten mitten im Geschehen einzusetzen. Ich habe sie für Action und zu Vloggen eingesetzt wobei der Ton ganz okay, jedoch bei Wind fürchterlich ist. Reise ich alleine so ist die Kamera außerdem bestens für Selfies geeignet.

Beispiel Gallerie

Punkte zum Nachdenken

Diese Punkte sollten Dir durch den Kopf gehen, wenn Du über den Kauf einer neuen Kamera nachdenkst oder schon Deine Tasche für die nächste Reise packst.

Meine Anwendungsgebiete sind Selfie Fotos, Selfie Videos, Vlogs, Landschaftsaufnahmen und Actionaufnahmen. Bei den Fotos bin ich mit 12Megapixeln zufrieden und Videos nehme ich je nach Inhalt mit 30 oder 60 FPS auf.

Pro

  • Keine Einstellmöglichkeiten
  • Einfache Bedienung
  • Super Weitwinkel
  • Sehr geringe Größe
  • Endlos viel Zubehör
  • Hervorragende Qualität
  • Mit Gehäuse auch unter Wasser einsetzbar
  • Fernsteuerbar über WiFi (App oder Fernbedienung)

Contra

  • Keine Einstellmöglichkeiten
  • Verzerrung durch Fischauge
  • Teuer

Tipps

  • GoPro macht erst mit dem richtigen Zubehör richtig Sinn. Es entstehen weitere Kosten.
  • Mit Videoaufzeichnung ist es nicht getan, der Hauptteil der Arbeit liegt in der Bearbeitung.
  • Videoschnittsoftware ist essentiell (bei Wikipedia). Ich selber nutze iMovie und Final Cut für Mac.
  • Der Akku hält bis 1,5 Stunden Videoaufzeichnung. Ersatzakkus bieten sich an (bei Amazon).