#12 – Work & Travel mit Organisation?

Du reist in ein Land, in dem du vielleicht noch nie gewesen bist, hast zu wenig Geld und musst vor Ort arbeiten gehen, um deinen Lebensunterhalt zu finanzieren. Außerdem reist du alleine, kennst niemanden und weist im schlimmsten Fall nicht mal, wo du heute hin reisen, geschweige denn wo du schlafen wirst.


Die Motivation eine Organisation zu wählen

Klingt das interessant oder abschreckend für dich? Wenn wir jetzt in unseren eigenen vier Wänden darüber nachdenken klingt es nicht gerade verlockend, doch wir haben es gemacht. Vor allem haben wir gelernt, dass wir unsere Probleme alleine lösen können. Wir hatten nämlich oft überhaupt nicht die Wahl. Dabei ist es auch ein gewaltiger Unterschied, ob du alleine oder mit Freunden unterwegs bist.

Tipp: Den Podcast findest du auch bei iTunes! hier entlang

Wir sind alleine gereist. Angenommen Du reist alleine. Du hast da diese Idee ins Ausland zu gehen. Deine Freunde und Familie finden ganz interessant was du planst, aber niemand hilft dir. Ein Blick auf deine Finanzen bietet dir keine große Sicherheit, reicht das überhaupt? Welches Land willst du eigentlich bereisen, Australien? Oder doch lieber Kanada? Aber da ist ja noch Neuseeland. Und dann geht es erst richtig los mit der Planung von Unterkunft, Transport und Arbeit vor Ort. Zugegeben, es ist einfacher mit einem Freund zu reisen weil man die ganzen Probleme mit jemandem teilen kann der im gleichen Boot sitzt.

Die Horror Vorstellung

Dann hast du deine Reise alleine in die Wege geleitet und bist in dein Traumland geflogen. Das erste Hostel. Niemand kennen gelernt. Jetzt musst Du erst mal alleine klar kommen und sehen wie du weiter vorgehst. Vielleicht willst Du erstmal arbeiten oder weiterziehen. Auch das wäre einfacher zu Verdauen wenn du nicht alleine wärst.

So kann es aussehen, wenn du alleine reist. Einfach wird es nicht, aber du bist jetzt auf dich gestellt und wirst die Situationen meistern, davon sind wir überzeugt. Wir sprechen aus Erfahrung.

Mit Freund(en) reisen ist anders. Du hast jemand auf den du dich verlassen kannst, planst gemeinsam und teilst gute und schlechte Erfahrungen. Du musst nicht unbedingt jemand kennen lernen und deine Planung machst du mit deinen Freunden zusammen.

Tipp: Eine Organisation kostet so viel wie ein günstiges Backpacker Auto. Oder zwei Monate Unterkunft und Verpflegung in deinem Traumland.

Was spricht für eine Organisation?

Solltest du die Hilfe einer Organisation nutzen? Diese Frage stellen sich die meisten vor der ersten großen Reise: Will ich alleine planen oder benötige ich die Hilfe einer Organisation? Die Antwort hängt von dir ab. Maik hat seine erste Work & Travel Reise mit einer Organisation gemacht und war sehr zufrieden. Im Nachhinein sagt er, dass es auch ohne gut funktioniert hätte. Die weiteren Reisen hat er anschließend nur noch selbst geplant.

Markus: Organisation … Meine Organisation hat mit der Einreise nach Australien geendet. Das war ein Sprung ins eiskalte Wasser.

Was bietet eine Organisation dir denn eigentlich?

  • Du hast einen Ansprechpartner. In Deutschland und auch vor Ort im Ausland. Sie helfen dir bei allen Fragen und stehen dir mit Rat zur Seite. Das gibt dir Sicherheit.
  • Du hast einen guten Start, denn Unterkunft und Flug wird für dich organisiert und man hilft dir eine Krankenversicherung zu wählen.
  • Vor Ort gibt es Infoveranstaltungen in denen du mehr über Land und Leute erfährst. Auch notwendige Kleinigkeiten wie du deine Steuernummer bekommst und bei welcher Bank du ein Konto eröffnen kannst.
  • Du bekommst eine Postadresse, an die deine Freunde und Verwandten Pakete (z.B. zu Weihnachten) senden können.
  • Du lernst automatisch Mitreisende auf Gruppenreisen und Veranstaltungen kennen. Manche Organisationen verteilen auch vor Abreise eine Teilnehmerliste. So kann man sich schon vorab mit anderen austauschen.
  • Ausstellung eines Teilnahmezertifikats. Ob es nützlich ist, ist allerdings eine andere Frage.
  • Eine Organisation nimmt dir also einiges an Arbeit ab und erleichtert dir den Start. Außergewöhnliches geschieht hier jedoch nicht und du kannst auch alles alleine organisieren. Wir erklären dir in diesem Buch wie du das machst und was du brauchst.

Markus: Dieses Buch enthält die Informationen, die ich gerne gehabt hätte als ich auf Reisen ging.

Was die Organisation außerdem tut

Entscheidest du dich für eine Organisation, dann dann kann sie dir noch andere Optionen bieten. Teach & Travel, Farm & Travel, Praktika und Sprachkurse sind denkbar. Das kannst du übrigens auch alles selber organisieren.

Bleib dran, per Newsletter!

Artikel wie dieser direkt in Dein Postfach? Fragen direkt an mich stellen?! Das geht per Newsletter, meld‘ Dich gleich hier an!

Über den Autor

photo_2Hi, ich bin Markus. Auf vier Kontinenten habe ich mein Fernweh gestillt und unterwegs meine Freude am Vlogging entdeckt. Alle meine gesammelten Erfahrung vermittel ich Dir in meinem Blog Wander Dude.
Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was ist Deine Meinung zu dem Thema? Lass mir eine Nachricht da!