Connect with us

Um Stonehenge ranken sich Mythen. Das ist spannend, vor allem die Mythen der Popkultur. Schauen wir uns Stonehenge mal genauer an und greifen ein paar der Mythen auf!

In dieser Episode

Wir sind eben bei Stonehenge angekommen. Das Besucherzentrum ist neu und man darf auch nicht mehr nah an die Steine heran gehen. Der Blick aus etwa 20 Meter Entfernung reicht uns aus.

Planen und besuchen von Stonehenge

Zu deiner Organisation sollten auf jeden Fall vorbestellte Tickets gehören. An schönen Tage kann es fürchterlich voll werden. Nur mit Buchung ist garantiert, dass du am geplanten Tag auch wirklich Zugang zu Stonehenge bekommst. Buche deine Tickets deshalb im Voraus hier.

Anreise nach Stonehenge

Du kannst per Bahn nach Salisbury reisen. Anschließend dauert die Weiterfahrt mit dem Stonehenge Tour Bus etwa 30 Minuten. Er hält direkt am Besucherzentrum. Der Bus sollte zumindest stündlich fahren. Von London aus werden Tagestouren per Bus angeboten, die allerdings 2 ½ Stunden Anfahrt haben. Ebenso von Bath, wobei du hier nur eine Stunde anreisen musst. Wir sind selber per Auto von Salisbury gekommen und haben direkt auf dem Besucherparkplatz geparkt. Im November gibt es keinen Mangel an Parkplätzen.

Eintritt durch das Besucherzentrum

Am neuen Besucherzentrum vor Ort bekommst du deine reservierten Tickets ausgehändigt und kannst dich im Museum über Stonehenge schlau machen. Es gibt Multimedia Präsentationen, eine Reihe Artefakte und eine Ausstellung im Freien. Hier sind ein paar Hütten nachempfunden und ein Monolith aufgebahrt. Wenn du hier alles gesehen hast, kannst du den Bus nehmen und an den eigentlichen Ort fahren.

Bei den Steinen

Dort hält der Bus am Parkplatz, von dem aus du ein Stück laufen musst, um direkt bei den Steinen auf dem Weg und hinter der Absperrung zu bleiben. Der Ort ist nicht windgeschützt und zur kalten Jahreszeit wird es hier außerordentlich kalt. Warme Kleidung ist deshalb sehr empfehlenswert.

So sieht es an einem nicht überfüllten Tag bei Stonehenge aus

Stonehenge in der Popkultur

Jetzt kommt der spannende Teil, der doch eher selten besprochen wird. Wie ist Stonehenge in der Popkultur aufgestellt? Wir haben eine interessante Auswahl getroffen in denen Stonehenge jeweils aufgetaucht ist.

Elvis Is Everywhere

Mojo Nixon hat einen Song mit dem Titel Elvis Is Everywhere rausgebracht, bei dem er die Frage stellt wer Stonehenge gebaut hat und die Antwort darauf Elvis lautet. Ein kurzer Auszug aus den Lyrics:

Who built the pyramids?
Elvis!
Who built Stonehenge?
Elvis!

Stonehenge von Zwergen zertreten?!

Black Sabbath brachte 1983 das Album Born Again raus, das den Song Stonehenge enthielt. Der Manager kam auf die Idee eine Bühne Stonehenge nachzuempfinden. Leider wurden bei der Beauftragung Meter und Fuß verwechselt und die Bühne wurde gewaltig groß. Die Musik waren entsprechend verschwindend klein.

Das wurde in der Dokumentation This is The Spinal Tap parodiert. Da wurde ein Modell von Stonehenge bestellt und die Verwechslung der Maßeinheiten führte dazu, dass das Stonhenge Modell winzig war. Das Modell wurde dann beim Auftritt auf die Bühne gesenkt und Zwerge tanzten um es herum. Das Modell wurde fast zertreten.

Einen Ausschnitt des Videos findet man bei YouTube: Spinal Tap – Stonehenge (bei YouTube)

Dr Who bei Stonehenge

Der Doktor stattet Stonehenge mehrmals einen Besuch ab. Natürlich auch in verschiedenen Jahrhunderten, wir man ihn halt kennt. Folgende Infos stammen von hier.

  • In der Episode The Time Meddler berichtet der Mönch, er habe mit einem Antigravitationslift geholfen, die Steinkreise zu errichten.
  • In der Kurzgeschichte The People’s Temple landen der Achte Doctor und Samantha Jones in der Steinzeit und werden Zeugen des Baus der Anlage.
  • In der Episode The Pandorica Opens trifft sich im Jahre 102 n.Chr. die Pandorica-Allianz in Stonehenge, um den Doctor ein für alle Mal unschädlich zu machen. Dabei erweist sich Stonehenge als riesige Sendeanlage, die in den Weiten des Universums die Nachricht verkündet, die Pandorica würde sich öffnen.
  • Im Jahr 1974 begeben sich Millionen Menschen unter dem Einfluss des Masters nach Stonehenge, um von dort aus Großbritannien zu vernichten. Der Dritte Doctor weiß dies zu verhindern.

Stonehenge bei Ice Age

In Ice Age, einem animierten Trickfilm aus dem Jahr 2002 ziehen die Hauptfiguren an Stonehenge vorbei. Manny, ein Mammut, bezeichnet Stonehenge abfällig als moderne Architektur, die nicht lange halten bzw. stehen wird.

Fazit

Letztlich ist Stonehenge keine Attraktion, die die Besucher von Hocker hauen wird. Es ist vielmehr das mysteriöse, das Stonehenge umgibt, das es interessant macht. Es ist nicht klar wie alt Stonehenge ist, wer es gebaut hat und warum. Die entscheidenden Fragen beziehen sich allerdings darauf, wie es gebaut wurde.

In der nahen Umgebung findet man diese Sorte Stein nicht. Daher mussten sie vermutlich von weit her transportiert werden. Auch sie in diese Form zu bringen und aufeinander zu stapeln kann nicht die Leistung von primitiven Völkern gewesen sein. Wie weit fortgeschritten war das Volk also, dass es geschafft hat diese gewaltigen Blöcke aufzurichten und zu stapeln?

Man sieht, es gibt viel zum nach grübeln. Deshalb empfehlen wir einfach mal selber nach Stonehenge zu reisen und das Mysterium aus der Nähe zu betrachten. Es lohnt sich.

Weiterer Lesestoff

Mehr Lesestoff zu Stonehenge? Hier sind ein paar interessante Links!

Was denkst du über diese Episode?

Stonehenge kennt man ja irgendwie schon aber warst du bereits dort? Faszinieren dich alte Kulturen oder sind das nur langweilige Steine? Lass uns gerne einen Kommentar da und schau dir mehr Videos im Kanal an (bei Youtube).

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

five + three =

Leute interessiert das!