Connect with us

Von Cape Reinga die Westküste entlang Richtung Süden trifft man zwangsläufig auf den 90 Mile Beach. Treffender wäre allerdings der Name 90 km Beach oder 64 Mile Beach. Hier findet man zahlreiche Aktivitäten zur Auswahl, unter anderem Sandboarding, heißt man surft die Dünen mit einem Surfboard herunter.

90 Mile Beach

Der 90 Mile Beach zieht sich von Cape Reinga bis Kaitaia. Hier gibt es jede Menge Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten.

90 Mile Beach im Norden Neuseelands. Der Strand ist allerdings nur 90 km lang.

Sandboarding

Das ultimative Highlight ist Sandboarding auf den Dünen. Für etwa 15$ kannst du dir ein Board leihen und so lange du möchtest, bzw. so lange du bereit bist die Dünen wieder hinauf zu laufen, auf dem Sand surfen. Ich empfehle dir übrigens folgendes:

  • Bring eine Schwimmbrille mit, weil du sonst ziemlich sicher Sand in die Augen bekommst. Abgesehen davon geht der Sand auch sonst überall hin.
  • Es gibt hier in der nähe anscheinend nirgends etwas zu essen. Am besten bringst du dir Verpflegung mit.

Im Video laufe ich die Dünen einmal rauf und schaue mich etwas um. Sandboarding Hat mich nicht gereizt, da ich allein unterwegs war und nur wenig Zeit hatte.

Die Fähre bei Hokianga

In dieser Gegend wird man zwangsläufig die Fähre nehmen müssen, wenn man nicht zu weit von der Westküste abkommen möchte. Preise sind fair und die Fähre fährt regelmäßig den ganzen Tag zwischen Rawene und Kohukohu. Die aktuellsten Zeiten kannst du hier anschauen.

In Rawene habe ich mir vor der Weiterfahrt noch einen köstlichen Kaffee gegönnt. Sehr empfehlenswert. Das Feedback habe ich so auch weiter gegeben und damit jemand sehr glücklich gemacht. Es war aber auch eine wirklich guter Kaffee.

Schau dir mehr Videos in meinem Kanal an (bei Youtube).

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sixundforty + = twoundfifty

Leute interessiert das!