W&T Bericht: Wie eine zweite kleine Familie (Neuseeland)

Willkommen zu unserer Reihe von Work & Travel Erfahrungsberichten von Reisenden die im Ausland unterwegs waren und jetzt ihre Geschichte mit uns teilen wollen! Der heutige Bericht kommt von Sophia aus der Nähe von Stuttgart. Sie war 10 Monate in Neuseeland unterwegs.

Sophias’s Geschichte

Sophia hat uns seine Geschichte über unseren Work&Travel Feedback Fragebogen zukommen lassen. Wenn du auch bereits zum W&T im Ausland warst bist du herzlich eingeladen auch deine Geschichte zu teilen. du findest den Fragebogen hier

Wie lange warst du im Ausland?

Ich war für 10 Monate in Neuseeland.

In welcher Lebensphase warst du unterwegs?

Direkt nach der Schule.

Warum hast du dich für ein W&T Jahr entschieden?

Ich wollte gerne ein Jahr in Neuseeland leben und da für mich AuPair nichts ist, habe ich mich entschieden W&T dort zu mache.

Bist du viel gereist, wenn ja wie warst du unterwegs?

Etwas mehr als ein Drittel der Zeit bin ich gereist und davon meistens mit dem Bus.

Hast du gearbeitet, wenn ja was und wie hast du deine Jobs gefunden?

Ja, drei mal. Ich habe Jobs zwei über Websites gefunden und den dritten vor Ort durch lokale Jobanzeigen.

Was ist deine schönste Erinnerung an deine Reise?

Meine Zeit im Hostel in Akaroa wo ich so etwas wie eine zweite kleine Familie hatte.

Akaroa in der Nähe von Christchurch auf der Südinsel

Was waren die schwierigsten Erlebnisse auf deiner Reise?

Wichtige Entscheidungen treffen und für mich persönlich dass jemand den ich hier ganz gut kannte bei einem Autounfall ums Leben kam.

Mit wieviel Geld bist du gestartet und wie bist du damit klar gekommen?

Etwa 3500€ und mit dem arbeiten hat mir das ziemlich gut gereicht.

Welches ist deine absoluter Lieblingsort?

Da kann ich mich ehrlich gesagt nicht entscheiden.

Hast du neue Sachen ausprobiert?

Ja ein paar Sachen, für Skydiving habe ich leider zu viel Höhenangst.

Was machst du nun nach deiner Reise?

Mein Studium anfangen.

Was hast du auf der Reise für dich oder über dich gelernt?

Ich habe gelernt sehr viel selbstbewusster auf Menschen zuzugehen und mir nicht so viel Gedanken und Sorgen über alles zu machen.

Was wünscht du dem Leser?

Eine großartige Zeit in welches Land auch immer er geht, denn Reisen ist eine ganz besondere Erfahrung, die sich nicht ersetzen lässt.

Danke, Sophia, dass du dir die Zeit genommen hast unseren Fragebogen zu beantworten.

Mehr über unsere W&T Berichte

Du kannst natürlich auch von deiner eigenen Geschichte erzählen, da würden wir uns sehr drüber freuen! Fülle einfach den Fragebogen aus und wir nehmen dich auf! Willst du mehr lesen? Schaue dir einen der folgenden Berichte an oder gehe zur Übersicht

Bleib dran, per Newsletter!

Artikel wie diesen direkt in Dein Postfach! Wenn Du fragen hast schick mir eine Mail! Das geht per Newsletter, meld‘ Dich gleich hier an!

Was ist Deine Meinung zu dem Thema? Lass mir eine Nachricht da!