W&T Bericht: Geheimtipp Taiwan

Willkommen zu unserer Reihe von Work & Travel Erfahrungsberichten von Reisenden die im Ausland unterwegs waren und jetzt ihre Geschichte mit uns teilen wollen! Heute hat Christian, ein guter Freund von mir, einen Bericht geschrieben. Er ist einen ganz anderen Weg gegangen und hat Work & Travel in Taiwan gemacht. Ich bin auch die Antworten gespannt!

Christian’s Geschichte

Christian hat uns seine Geschichte über unseren Work&Travel Feedback Fragebogen zukommen lassen. Wenn du auch bereits zum W&T im Ausland warst bist du herzlich eingeladen auch deine Geschichte zu teilen. du findest den Fragebogen hier

Stell dich doch kurz vor?

Hi, ich heiße Christian, komme gebürtig aus Bremen und wohne derzeit in Köln. Mein Work & Travel-Trip führte mich 2015 nach Taiwan.

Wie lange warst du im Ausland?

4 Monate

Christian und Pikachu posen zusammen

Bist du mit Organisation gereist?

Keine Organisation. Vollständig selbst organisiert.

In welcher Lebensphase warst du unterwegs?

Ich habe gerade mein Studium beendet und hatte die Möglichkeit im Rahmen eines Praktikums Taiwan zu besuchen.

Warum hast du dich für ein W&T Jahr entschieden?

Ich wollte vor dem Berufseinstieg ein paar Erfahrungen im Ausland sammeln. Mit Taiwan hat sich dabei für mich eine sehr spannende Möglichkeit ergeben ein Land zu besuchen, welches ich vorher nicht auf dem Schirm hatte.

Kaohsiung in Taiwan

Bist du viel gereist, wenn ja wie warst du unterwegs?

Neben dem Praktikum habe ich etwa 2 Wochen die komplette Insel bereist und zusätzlich an den Wochenenden einzelne Trips gemacht. Hierzu habe ich den sehr guten ÖPNV genutzt. Es existieren schnelle Bus- und Bahnverbindungen zu allen Teilen des Landes.

Hast du gearbeitet, wenn ja was und wie hast du deine Jobs gefunden?

Ich habe durch Zufall eine Praktikumsanzeige in der Stellenbörse meiner Uni gefunden. Vor Ort wurde ich aber häufig von Locals angesprochen, ob ich nicht der Englischlehrer deren Kinder und Jugendlichen sein könnte. Ich sehe daher in diesem Bereich zahlreiche Möglichkeiten Jobs zu finden.

Was ist deine schönste Erinnerung an deine Reise?

Die vielen Eindrücke aus einem für uns komplett fernen Land und die tollen Stunden mit meinem Mitbewohnern und Kollegen.

Beleuchtete Aufsteller auf dem Taiwan International Hakka Culture Festival

Was waren die schwierigsten Erlebnisse auf deiner Reise?

Taiwan ist ein Land welches sehr regelmäßig von Naturkatastrophen heimgesucht wird. So habe ich während meines Aufenthalts mehrere kleinere Erdbeben sowie 3 starke Taifune miterlebt. Diese prägen mich und meine Ansicht auf die Welt noch heute. Wir können uns sehr glücklich schätzen in einem Land zu leben, in dem quasi keine Naturkatastrophen vorhanden sind.

Daneben war insbesondere die Kommunikation mit der weniger gebildeten Bevölkerung schwierig. Oftmals existieren keine englischen Informationen und die Menschen sprechen nur schlechtes Englisch (oder sind zu scheu). Dennoch versuchen Sie immer einem zu helfen (habe nie die Erfahrung machen müssen, dass man versucht hat mich zu betrügen).

Mit wieviel Geld bist du gestartet und wie bist du damit klar gekommen?

Ich habe unerwarteter Weise ein ordentliches Gehalt und die Unterkunft gestellt bekommen. Dies ermöglichte es für mich fast ausschließlich mit dem verdienten Geld aus zu kommen. Taiwan ist definitiv kein billiges Land (im Vergleich mit Südostasien), hat aber viel zu bieten (z.B. grandioses Essen).

Welches ist deine absoluter Lieblingsort?

Taipei (Hauptstadt, kulturelles Zentrum und super Ort um von dort den Rest der Insel zu entdecken).

Hast du neue Sachen ausprobiert?

viel abgefahrenes Essen

Was machst du nun nach deiner Reise?

Mittlerweile arbeite ich in Köln und beschäftige mich mit dem Thema Elektromobilität. Schon in Taiwan konnte ich mich im Rahmen des Praktikums mit elektrischen Rollern beschäftigen (Hauptverkehrsmittel in den Städten).

Was hast du auf der Reise für dich oder über dich gelernt?

Ich habe gelernt offener auf andere Menschen zu zugehen und weniger Scheu vor Sprachbarrieren zu haben. Auch bin ich deutlich selbstsicherer geworden und lerne Dinge die wir in Deutschland für selbstverständlich halten mehr zu schätzen.

Was wünscht du dem Leser?

Besucht Taiwan und macht euch ein eigenes Bild. Das Land ist noch nicht so gut für westliche Touristen erschlossen, bietet aber viele Dinge zum entdecken und eine sehr herzliche Bevölkerung die sich über jeden westlichen Besucher freut. Abseits von Taipei findet man aber kaum westliche Touristen (außer einigen Amerikanern).

Danke, Christian, dass du dir die Zeit genommen hast unseren Fragebogen zu beantworten.

Christian hat seinen spannenden Trip in seinem Blog (zum Blog) dokumentiert. Dort findest du Details über das ungewöhnliche Work & Travel Ziel Taiwan (zum Thema Taiwan in Christian’s Blog).

Mehr über unsere W&T Berichte

Du kannst natürlich auch von deiner eigenen Geschichte erzählen, da würden wir uns sehr drüber freuen! Fülle einfach den Fragebogen aus und wir nehmen dich auf! Willst du mehr lesen? Schaue dir einen der folgenden Berichte an oder gehe zur Übersicht

Bleib dran, per Newsletter!

Artikel wie diesen direkt in Dein Postfach! Wenn Du fragen hast schick mir eine Mail! Das geht per Newsletter, meld‘ Dich gleich hier an!

Was ist Deine Meinung zu dem Thema? Lass mir eine Nachricht da!