Connect with us

Das nächste Highlight auf meiner Reise durch Mexiko ist Bacalar. Wegen der Lage des kleinen Orts an einer traumhaften Lagune wurde er vom Sekretariat für Tourismus in Mexiko als Pueblo Mágico (magischer Ort) bezeichnet. Schauen wir mal ob er wirklich so magisch ist.

Der Bus fährt von Tulum bis Bacalar durch. In Bacalar will man auf jeden Fall am Wasser wohnen, denn sonst ist der Besuch ziemlich sinnlos. Bacalar glänzt ja mit seiner Lagune die einer der schönsten Seen Mexikos ist. Allerdings ist es zunächst bis zur Straße am Wasser und dann bis zur Unterkunft ein gutes Stück zu laufen.

Reiseroute

Ohne Umsteigen zu müssen fährt der Bus von Tulum, Quintana Roo bis Bacalar, Quintana Roo durch.

Von Tulum (schwarz) nach Bacalar (rot) fährt der Bus direkt durch

Von Tulum, Quintana Roo, Mexiko (schwarz) nach Bacalar, Quintana Roo, Mexiko (rot) fährt der Bus direkt durch

In Bacalar mussten wir ein gutes Stück laufen, denn wir wollten auf jeden Fall direkt am Wasser wohnen. Das heißt erst zu Avenue 1 und dann rechts herum bis zu den einstelligen Calles (Straßen) laufen. Dort gibt es einige Hostels, unter anderem das Green Monkey Hippie und Stoner Hostel bei dem uns schon als wir nach dem Preis gefragt haben der erste Joint angeboten wurde. Da der Schlafsal voll und sogar die Wiese mit Zelten überfüllt war, sind wir noch ein Stück weiter gegangen und haben unsere Unterkünfte für die erste Nacht ein Stück weiter die Straße runter gefunden.

Die langgezogene Lagune von Bacalar

Die langgezogene Lagune von Bacalar. In diesem Ort will man auf jeden Fall am Wasser wohnen

Am nächsten Morgen sind wir in das Casita Carolina (zur Website) umgezogen und haben uns ein vier-Bett-Zimmer mit drei Leuten geteilt. Der Eigentümer ist übrigens ein Deutscher der nach Mexiko ausgewandert ist. Er war sehr hilfsbereit, hatte leider keine Ahnung wie und wann die Busse fahren.

Ressourcen

Bacalar, der Ort und die Lagune: Die Lagune ist das wichtigste Touristenziel in Bacalar und einer der schönsten Seen in Mexiko. Ich kann nur immer wieder betonen, dass man auf jeden Fall am Wasser wohnen will.

Bei der Konzentration auf die Lagune vergisst könnte man vergessen, dass es hier auch Cenoten gibt. Die sind zwar nicht so spektakulär wie die tief in Höhlen gelegenen Cenoten im Norden der Yucatan Halbinsel, haben aber auch wunderbar klares Wasser und sind unglaublich erfrischend bei der Hitze.

Unterkunft: Es gibt zahlreiche Hostels direkt am Wasser, aber sehr angenehm fand ich das Casita Carolina (zur Website). Diese und weitere Unterkünfte können zum Beispiel über Booking.com (zur Website) gebucht werden.

Continue Reading
3 Comments

3 Comments

  1. Tom

    16 September, 2016 at 10:36

    Wow… Mexico ist schön. Ich glaube da muss ich auch noch hin! 😉
    Liebe Grüße

    • mfriese

      16 September, 2016 at 10:38

      Auf jeden Fall 🙂 Ein super Land! 🙂

    • mfriese

      16 Oktober, 2016 at 11:54

      Es lohnt sich ?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eight + = fourteen

Leute interessiert das!