Connect with us

Bloggen

Was brauchst Du zum Vloggen, meine Ausrüstung

Ich präsentiere euch hier die Ausrüstung, mit der ich meine Vlogs aufnehme, schneide und alles was noch dazu gehört. Da meine Videos auf Reisen entstehen ist meine Ausrüstung entsprechend klein und kompakt.

Tipp: Interessiert dich Vlogging? Dann schau doch mal auf unserem Blog ProVlogger vorbei!

1. Übersicht, meine vollständige Ausrüstung

Größe und Qualität sind mir bei meiner Ausrüstung wichtig. Auf Reisen kann ich keine größeren Kameras herumtragen und auch von meiner Canon EOS 600D, die ich bei Road Trips dabei hatte, habe ich mich auf Backpacking Reisen verabschiedet. Hier siehst Du meine komplette Ausrüstung mit der ich meinen Blog pflege und die Videos meines Vlogs aufzeichne und schneide.

Meine Ausrüstung mit der ich Filme, Fotos mache und Videos schneide

Meine Ausrüstung mit der ich Filme, Fotos mache und Videos schneide

2. Vlogging Packlist, die Kurzfassung

Die vollständige Liste meine Gerätschaften. Alle meine Videos (ab Vlog #50) entstanden ausschließlich mit dem hier aufgelisteten Equipment. Die günstige Yi 4K besitze ich nicht, finde sie aber aufgrund ihres Preises sehr empfehlenswert. Die Canon Legria besitze ich auch nicht, ihr Anschaffung schließe ich aber nicht aus. Sie ist jedoch erwähnenswert, da sie als Standard beim Vlogging gilt. Mit dieser Ausrüstung arbeite ich:

3. Vlogger Packliste, die Langfassung

Genauer erklärt was ich wofür benutze. Nur weil ich ein MacBook benutze ist noch lange nicht klar wie ich es einsetze. Da gehe ich nachfolgend näher drauf ein.

Tipp: Startest Du ohne Vorkenntnisse und ohne Ausrüstung reicht zum Ausprobieren auch eine einfache Kamera oder Dein Handy und zum Videoschnitt iMovie (Apple, mitgeliefert) oder Movie Maker (Windows, kostenlos).

3.1 MacBook Pro

Mein Computer ist mein Arbeitsplatz. Ich schreibe Blogbeiträge und schneide Videos auf meinem MacBook. Außerdem kann ich auf gewisse Software bei der Erstellung meiner Videos nicht verzichten. Bedenke dass Du für erste Versuche lediglich iMovie brauchst!

  • iMovie (Apple)
    Dies ist die optimale Einsteigersoftware zum schneiden von Videos. Der Funktionsumfang ist eingeschränkt (maximal 2 Video Spuren), jedoch für den Schnitt einfacher Videos absolut hinreichend. Ich habe iMovie eine Weile genutzt bis es mir nicht mehr gereicht hat und ich Final Cut Pro X gekauft habe. iMovie ist bei Kauf eines Macs immer enthalten.

    Die Oberfläche von iMovie ist simpel. Nach wenigen Minuten hat man sich eingewöhnt

    Die Oberfläche von iMovie ist simpel. Nach wenigen Minuten hat man sich eingewöhnt

  • Final Cut Pro X (Apple)
    Die Profisoftware von Apple für Videoschnitt. Da iMovie schneller in der Erstellung einer ersten, einfachen Version eines Videos ist, benutze ich Final Cut um das Video zu vollenden. Beispiele sind Endcards in meinen Videos für die iMovie nicht ausreicht. Kostet 300€.
  • Photos (Apple)
    Organisation sämtlicher Videos. Ohne dieses Programm wäre ich aufgeschmissen da ich zu viele Videos habe, um sie per Hand zu verwalten. Videos sämtlicher Kameras fließen in Photos zusammen und stehen in iMovie in der Richtigen Reihenfolge dann zu Verfügung. Ist bei Kauf eines Macs immer enthalten.
  • Motion (Apple)
    Nicht unbedingt notwendige Software für schlichte Videos jedoch schön für Effekte und Templates. Ich benutze Motion nur, um aus immer wiederkehrenden Effekten ein Template zu erzeugen und mir Arbeit zu ersparen. Kostet 50€.
  • Photoshop (Adobe)
    Professionelle Bildbearbeitungssoftware. Wo auch immer eine Grafik auftaucht, ich habe sie vermutlich mit Photoshop erzeugt. Der Preis ist mir nicht bekannt, da ich noch Photoshop 7.0 aus dem Jahr 2002 benutze.
  • Audacity (Open Source)
    Freie Software zum schneiden von Audio. Ich benutze hiervon nur einfache Filter und die Funktionalität zum konvertieren von Audiodateien. kostenlos, da Open Source.
  • Handbrake (Open Source)
    Der Apple Compressor zum komprimieren von Videos ist ein separates Produkt und kostet wieder 50€. Hier kommt das Programm Handbrake sehr gelegen, das alle wichtige Funktionalität für die Videokompression bietet. Ich bin dazu übergegangen verlustfrei aus iMovie oder Final Cut zu exportieren und mit Handbrake anschließend die Größe zu reduzieren (üblicherweise von 10GB auf weniger als 1GB).
Tipp: Einen Kurzen Abriss anschauen wie eine Folge entsteht? hier entlang: Die 4 Schritte zu Deinem ersten Reise Vlog.

3.2 Canon G7x

Für meine Reisen bin ich bei der Such nach einer kleinen aber qualitativ hochwertigen Kamera auf die Canon G7X gestoßen. Diese Kamera liefert Fotos in ausgezeichneter Qualität und hat trotzdem kompaktes Format. Außerdem sind alle Programme einer DSLR vorhanden womit ich bei dieser Kamera nicht das Gefühl habe auf etwas zu verzichten. Videos mit 60 Bildern pro Sekunde sind sogar für Slow Motion gut geeignet allerdings verwende ich diese Kamera nicht für Selfies.

Tipp: Die Canon G7X wurde wegen ihres schwenkbaren Displays oft als gute Selfie / Vlogger Kamera gelobt. Da sie keinen Weitwinkel hat finde ich sie aber für Selbstaufnahmen aus der Hand nur mäßig geeignet.

Da ich meine DSLR oft gar nicht mehr mitgenommen habe, stellte sich nur die Frage ob ich Bilder in möglicherweise geringfügig schlechterer Qualität aufnehmen will oder komplett auf Fotos verzichte weil ich meine Kamera nicht dabei habe.

Entscheidende Eckdaten? 1080p bei 60FPS, RAW und 20 Megapixel sind meine wichtigsten Kriterien.

Sinnvolles Zubehör? Offensichtlich ist eine SD Speicherkarte (bei Amazon) unumgänglich. Auf jeden Fall sollte eine Kameratasche (Größe 10 bei Amazon) mit um diese teure Kamera zu schützen.

3.3 GoPro Hero 4 Silver

GoPro steht für herausragende Video Qualität in kleinstem Format. Die Bildqualität ist besser als bei anderen Action Kameras und die Kamera an sich ist winzig. Auch das schützende wasserdichte Gehäuse kommt oft zum Einsatz. Nachteile: Schon bei leichtem Wind wird das Rauschen sehr stark, ein externes Mikrofon (bei Amazon) bietet sich also an!

Entscheidende Eckdaten? 1080p bei 60FPS und Super Weitwinkel.

Sinnvolles Zubehör? Offensichtlich ist eine Micro SD Speicherkarte (bei Amazon) unumgänglich. Zusätzliche Ausrüstung die immer mit muss ist ein GoPole Selfie Stick (bei Amazon). Fotos und Videos mit einer darstellenden Person im Bild wirken greifbarer. Sinnvoll ist außerdem ein GoPro Mikrofon (bei Amazon). Bei Kauf eines Mikrofons sollte auf einfache Verwendung geachtet werden. Zumindest beim Vlogging, denn die Kamera wird ständig ein- und ausgepackt.

Tipp: Bedenke dass bei Anschaffung einer GoPro erhebliche Folgekosten für Zubehör anfallen können.

3.4 Canon Legria Mini X

Die Canon Legria mini X (bei Amazon) mit schwenkbarem Display, 2 Frontmikrofonen, extremen Weitwinkel und sehr geringer Größe wurde von Canon extra für Vlogger und Youtuber entwickelt. Sie ist eigentlich der Standard was das mobile Filmen aus der Hand angeht. Auf Action ist sie allerdings nicht ausgelegt, so gibt es kein wasserdichtes Gehäuse wie bei GoPro und es wird immer bei 25 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet.

Da die hohe Qualität beim Ton und das schwenkbare Display der Legria das Filmen aber vereinfachen habe ich mir diese Kamera auch zugelegt.

Entscheidende Eckdaten? 1080p bei 25FPS, Weitwinkel, schwenkbares Display und zwei Frontmikrofone für stereo PCM Ausnahmen.

Sinnvolles Zubehör? Ohne eine SD Speicherkarte (bei Amazon) geht es offensichtlich nicht. Der On/Off Schieberegler bewegt eine schützende Objektivklappe daher ist eine Tasche nicht so wichtig. Empfehlenswert ist aber ein Displayschutz (bei Amazon) um Zerkratzen zu vermeiden.

3.5 Organisation: Das GOP Case

Kennst Du das Problem mit den Kabeln und den ganzen Kleinteilen Deiner elektronischen Ausrüstung? Tu Dir den Gefallen und besorge Dir ein GOP Case (bei Amazon) für Deine Ausrüstung.

Tipp: Vielleicht reicht Dir ein Pencil Case? (bei Amazon)

Ich habe meine gesamte Elektronik (Außer Kameras und Notebook) in diesem kleinen Koffer der meist bis zum Rand gefüllt ist. Lose herum fliegende Kabel gibt es bei mir nicht.

Keine herum fliegenden Kabel, alles sicher im Case (bei Amazon) verstaut

Keine herum fliegenden Kabel, alles sicher im Case verstaut

3.6 Sicherheit: Zwei Festplatten

Auf langen Reisen wird viel Material gesammelt und natürlich ist es sehr ärgerlich wenn das ganze Material weg ist nur weil ein Datenträger ausfällt. Und Datenträger fallen aus. Aus diesem Grund habe ich zwei 2TB Festplatten (bei Amazon) zur Sicherung meiner Fotos und Videos. Ich halte den Inhalt beider Platten immer synchron.

3.7 Ton so hören wie er sein soll: Kopfhörer

Es ist wichtig den Ton genau so zu hören wie er wirklich ist. Klirrende interne Lautsprecher eines Notebooks sind vermutlich nicht ausreichend. Besser ist die Verwendung von guten Kopfhörern (keine top Kopfhörer, ganz normale Kopfhörer, bei Amazon) mit denen man die Lautstärke seiner Clips nach Gehör auf ein vernünftiges Niveau justieren und Filter besser einstellen kann.

3.8 Alternative Kamera: Yi 4K

Es muss nicht GoPro sein. Nur weil dies die erste richtig gute Kamera im Kompaktformat war, heißt das nicht dass es keine Alternativen gibt. GoPro ist unter Action Kameras, was Apple unter Computern ist. Und da ist die Fachwelt sich auch nicht einige, was nun das beste ist.

Die Yi 4K (bei Amazon) ist eine super Alternative zur GoPro. Es gibt bergeweise chinesische Nachmachungen die super Qualität bieten sollten – aber nicht tun! Die Yi 4K hat aber die versprochene Qualität. Ich will nicht zu viel Werbung machen, aber ein Vergleich lohnt sich absolut. Sieh Dir auch ein sehr hilfreiches Review an (bei Youtube).

4. Fazit

Kompakte Ausrüstung eignet sich gut zum Reisen ist aber nicht billig. Ich trage Technik mit einem Wert von über 2000€ herum und entsprechend ist immer Vorsicht geboten. In Hostels / Hotels kommt meine Ausrüstung in ein Schließfach und ich habe nur meine Kameras bei mir. Unterwegs ist alles sicher in im Rucksack verstaut. Bei kurzen Reisen von wenigen Wochen kann man sein Notebook natürlich zu Hause lassen.

Für das Filmen aus der Hand würde ich immer eine Kamera mit Weitwinkel empfehlen. Ob GoPro oder Canon Legria hängt davon aber wofür man die Kamera außerdem noch einsetzen will, denn GoPro ist mehr auf Action und Canon Legria rein auf Vlogging ausgelegt.

Continue Reading
29 Comments

29 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer schreibt hier?

Themengebiete

Leute interessiert das!