Connect with us

Australien

Unsere Chaotische Einreise nach Perth, Australien

Wir sind heute morgen um 9:00 Uhr von Saigon nach Singapur und dann weiter nach Perth geflogen. Nun sind wir also endlich in Australien angekommen. Markus’s Working Holiday Visum wäre in zwei Tagen abgelaufen und Corinna hat ihr Visum gestern erst beantragt.

 

Nun stehen wir in Perth am Flughafen an einem Internet-Terminal und warten auf Antwort eines Couchsurfers, bei dem wir heute übernachten wollen. Beim Couchsurfing ist es sehr wichtig direkt zehn bis zwanzig potenzielle Hosts anzuschreiben um die Chance auf Erfolg zu erhöhen. Das wird auf der Website selber auch empfohlen. Hoffentlich klappt noch alles. Hier ist es bereits 23 Uhr.

Die Airline mit der wir geflogen sind, Tiger Airways, war nicht gerade die beste. Im Internet haben wir diverse Gerüchte gelesen, dass diese Airline häufig Flüge cancelled und generell nicht sehr zuverlässig ist. Außerdem mussten wir unser Gepäck separat bezahlen und auf dem fünfstündigen Flug gab es weder Getränke noch Verpflegung. Letztlich hat aber alles geklappt und das Flugzeug hat auch einen guten Eindruck gemacht.

Unser Gepäck ist auf magische Weise nachgewachsen! Ursprünglich ist Markus mit 14kg und ich mit 16kg aus Deutschland los geflogen. Als wir bei Tiger Airways einchecken wollten, waren wir erstaunt zu sehen, dass wir bereits 45 kg Gepäck haben . Nun hatten war unser Problem, das wir nur 20kg Gepäck zum aufgeben angemeldet haben und 14 kg Handgepäck eingeplant hatten. Wir mussten die Differenz also nachzahlen.

Der Flug hat 170 Euro gekostet, die Bearbeitungsgebühren im Reisebüro 30 Euro (da die Internetseite bei Tiger Airways nicht richtig funktioniert hat konnten wir es nicht online buchen) und das Gepäck  20 Euro. Alles natürlich pro Person.

In Singapur mussten wir das Gepäck erneut aufgeben (also komplett neu einchecken, da man nicht zum Anschlussflug durchgeschleust wurde). Da kam uns die Idee, unser Gepäck doch noch zu reduzieren. Wir aßen also unsere Kekse, unsere Mango und was wir noch so hatten auf und zogen unsere Winterjacken, Pullover und alles was viel Gewicht hatte an. Und siehe da, wir hatten nur noch 38kg und kamen ohne erneutes Nachzahlen durch 🙂 Yipee!!! 😀

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

twoundninety − twoundeighty =

Wer schreibt hier?

Themengebiete

Leute interessiert das!