Wir sind nach Williams gereist

Williams, Western Australia

Wir haben den schönen Strand bei Fremantle verlassen und sind seit gut einer Woche in Williams, was ungefähr 150 km süd-östlich von Perth liegt. Unser Weg hat uns landeinwärts geführt, weil wir Farmen, auf denen Schafe gehalten werden, abklappern wollten. Hier ein paar Bilder von unterwegs.

Nun haben wir über ich-kenne-jemand-der-jemand-kennt-der-arbeit-hat einen Job gefunden. Die Arbeit ist stressig und zeitaufwändig. Ich werdet’s nicht glauben aber wir arbeiten in der Küche – also mal was völlig anderes.

Eigentlich auf Farmarbeit fixiert haben wir die Adressen, die uns genannt wurden abgeklappert. Ein davon war eine „Caltex“, ein Roadhouse. Wir dachten dort kann man uns Auskunft geben, wo wir möglicherweise eine Farm finden auf der wir arbeiten können – aber nein! Dort können wir arbeiten %-)

Da der Laden immer geöffnet ist (24 stunden am Tag und das jeden Tag), haben wir Schichtarbeit. Unser Alltag: Aufstehen um 5 Uhr morgens, Von 6 Uhr bis 14:30 Uhr arbeiten, Duschen, frisch machen und Geschirr spülen, Gegend erkunden, 18:00 Uhr Nachlager aufsuchen, 19:00 Uhr kochen im Van (manchmal sogar mit einem Glas Wein), 21:00 Uhr Van zum schlafen umbauen, Zähne putzen und schlafen gehen. Leider geht die Sonne schon ab 17:30 Uhr unter und um 18:30 Uhr ist es dunkel, was zum frühen schlafen einlädt (nicht zu verachten ist aber auch die anstrengende Arbeit!)

Dieser Beitrag wurde unter Australien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was ist Deine Meinung zu dem Thema? Lass mir eine Nachricht da!