Unser bisher interessantestes Zimmer

Wir sind vor ein paar Tagen in Hanoi – abseits der Altstadt – angekommen und brauchten schnell ein Zimmer, da es bereits spät war. Wir kamen gerade von einem Konzert. Wenn die Möglichkeit Alternativen zu prüfen nicht gegeben ist, muss man sich mit dem zufrieden geben, was man bekommt. So auch unser Zimmer das wir für 13$ die Nacht ergattert haben.

Geschönt gesagt war dies ein Penthouse. Realistisch gesagt war es eine Bretterbude, die auf dem Dach eines Hotels zusammengehauen wurde. Die Plastikscheiben sind einfach in die Rahmen genagelt worden. Die Straße hat die ganze Nacht unser Lied gespielt (Bruummm, Bruuuumm, Huup) und es stand eine gewisse Feuchtigkeit im Raum.

Die Toilette steht mitten im Raum. Aber immerhin gab es warmes Wasser! In diesem Zimmer sind wir eine Nacht geblieben.

Dieser Beitrag wurde unter Vietnam, Welt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was ist Deine Meinung zu dem Thema? Lass mir eine Nachricht da!