The Pinnacles, Western Australia

Unser Weg führt uns nun weg vom Süden Western Australias. Wir hatten uns ein bisschen an diesen Teil des Landes gewöhnt, mit seinen enormen Bäumen und europäischen Bauwerken die an die 50er Jahre erinnern. So sind wir nun also unterwegs Richtung Norden. Nicht zuletzt wegen dem Wetter denn es wird langsam ungemütlich und kalt. Der Winter kommt auch in Australian.

Nächstes Ziel: The Pinnacles

Am Highway liegt unser nächstes Ziel: The Pinnacles. Die Pinnacles liegen im Nambung Nationalpark und wir wollten möglichst nah am Park campen, damit wir zum Sonnenaufgang dort sind und die besten Fotos machen können. Ein kurzer Auszug aus Wikipedia:

Hauptattraktion des Nationalparks sind die bis zu vier Meter hohen verwitterten Kalksteinsäulen, die „Pinnacles“; er ist deshalb auch unter dem Namen Pinnacles Desert bekannt, welche aber nur einen vier Quadratkilometer kleinen Teil des Nationalparks konstituiert.

Zum Campen haben wir eine Straße gefunden, die nach einem Kilometer gesperrt war, also keine Verkehr und vermutlich auch kein Ranger zu erwarten. Wir haben uns an den Straßenrand gestellt und geschlafen. Direkt bei Sonnenaufgang sind wir dann in die Pinnacles Desert 200km nördlich von Perth eingefahren. Es war beeindruckend.

Für die Übersicht hier noch eine kleine Karte vom Gelände um die Pinnacles herum.

The Pinnacles Desert nördlich von Perth

Dieser Beitrag wurde unter Australien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was ist Deine Meinung zu dem Thema? Lass mir eine Nachricht da!