Eine Nacht in Hai Phong

Abends um 18:10 Uhr geht der Zug pünktlich wie in Deutschland Richtung Hai Phong ab Hanoi. Wir fahren natürlich in der Holzklasse.

Wir sind nach drei Stunden Fahrt in Hai Phong angekommen und haben wie üblich als erstes ein Hotel gesucht. Ein paar Straßen von unserer Bushaltestelle entfernt haben wir ein schlecht besuchtes Hotel mit 10 Etagen gefunden. Nachdem wir uns ein Zimmer angesehen haben wollten wir gehen. Das Zimmer war nicht schlecht, es standen drei Doppelbetten darin, das Badezimmer war groß, es gab einen Kühlschrank und eine Klimaanlage lief auch schon.

Allerdings war das alles etwas luxuriöser als wir es haben wollten da ein Doppelbett gereicht hätte und wir für einen Kühlschrank keine Verwendung hatten. Nachdem der die Preis durch unsere Versuche zu gehen aber so weiter gedrückt wurde (und wir wollten ja wirklich gehen) dass wir bleiben mussten, haben wir die Nacht hier verbracht.

Am Abend sind wir wie üblich in einem Strassenlokal essen gegangen (links). In den Aquarien (mitte) hätten wir uns unser Essen auch in lebendigem Zustand aussuchen können. Auffällig waren hier die vielen Vögelhändler (rechts). Gleich werden wir zusehen, wie wir zur Halong Bucht kommen.

Hai Phong hat nichts Touristisches zu bieten. Die Anreise lohnt sich lediglich für Reisende die per Schiff über die Inseln nach Ha Long reisen wollen.

Dieser Beitrag wurde unter Vietnam, Welt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu „Eine Nacht in Hai Phong

  1. Hi! Auf die Bilder der Halong-Bucht bin ich gespannt… da ragen doch diese kegelförmigen Inseln aus dem Wasser, richtig?

    Grüße aus Dortmund, Pascal

Was ist Deine Meinung zu dem Thema? Lass mir eine Nachricht da!